Kommunalwahl

Bild des Benutzers Vorstand

100 Tage nach der Wahl – Eine Zwischenbilanz

Am 6. März wurde gewählt, und am 14. Juni sind die ersten 100 Tage abgelaufen. Traditionell stellt man sich zu diesem Zeitpunkt die Frage, wie der Start verlief, was erreicht wurde und was nicht. Die Wählergemeinschaft Wallau tut dies ebenfalls.

Die Wahl selbst – Ein großer Erfolg

Unbestritten war das Wahlergebnis ein Riesenerfolg: Im Ortsbeirat wollte die WGW zwei Sitze erreichen, für die Stadtverordnetenversammlung hoffte sie auf einen. Es wurden jeweils doppelt so viele. Das eröffnete Chancen und Probleme, die im Vorfeld nicht absehbar waren.

Bild des Benutzers Mario Kleber

Verteilungskämpfe in Hofheim

Konstituierende Stadtverordnetenversammlung

Vor der konstituierenden Sitzung der Hofheimer Stadtverordnetenversammlung gibt es kontroverse Diskussionen um Ausschussgrößen und Posten (siehe auch Bericht im Höchster Kreisblatt vom 15.04.2016). Auch die WG Wallau ist Teil dieser kontroversen Diskussionen, nicht zuletzt, weil wir einer der Hauptbetroffenen sind.

Stadtverordnetenvorsteher

Bei der Frage nach dem zukünftigen Stadtverordnetenvorsteher haben wir selbst keine Eisen im Feuer.

Bild des Benutzers Vorstand

Unser Wahlplakat: Wallauer nach Hofheim

Wahlplakat Wallauer nach Hofheim

Wallauer nach Hofheim

Wallauer wissen am besten, was gut für Wallau ist. Außerdem ist Wallau derzeit in der Stadtverordnetenversammlung deutlich unterrepräsentiert. Es ist Zeit dies zu ändern. Daher heißt die Devise:

Wallauer nach Hofheim

Wie kann Wallau das bewerkstelligen? Bekanntlich führen viele Wege nach Rom (oder in diesem Fall Hofheim).

Bild des Benutzers Vorstand

Unsere Position zu Asylbewerberunterkünften in Wallau

Standorte für Asylbewerberunterkünfte und Wohnungen

Grundsätzliche Position zur großen Asyl-/Flüchtlingsthematik

Die Wählergemeinschaft konzentriert sich auf kommunalpolitische Themen im Allgemeininteresse Wallaus. So steht es in unserem Wahlprogramm und in unserer Satzung. Aus diesem Grund wird die Wählergemeinschaft auch keine Position zu bundespolitischen, europapolitischen oder weltpolitischen Themen beziehen.

Auch werden wir keine Vorschläge zur Flüchtlingspolitik in Allgemeinen unterbreiten, sondern uns auf Kommentare und Vorschläge zur Handhabung der Auswirkungen der Flüchtlingspolitik in Wallau beschränken.

Bild des Benutzers Mario Kleber

Nutzung Ländcheshalle als Asylbewerberunterkunft

Ländcheshalle

Ein Problem - Zwei unterschiedliche Lösungen

Das Land Hessen räumt die als Notunterkünfte genutzten Turn- und Sporthallen. In der Pressemitteilung des Landes Hessen heißt es dazu: "...und die Turn- und Sporthallen wieder für ihren eigentlichen Zweck zur Verfügung gestellt werden."

Diese Räumung betrifft auch die Ländcheshalle. Unklar ist jedoch, ob diese tatsächlich wieder ihrer eigentlichen Bestimmung zugeführt wird.

RSS - Kommunalwahl abonnieren